Selbstliebe und Body Positivity

Selbstliebe und Body Positivity

 

6 Tipps für mehr Selbstliebe und Body Positivity

Wer kennt sie nicht diese Tage. Man fühlt sich unwohl in seinem Körper, würde sich am liebsten in Luft auflösen und egal was man anzieht, es sieht doch wirklich alles bescheiden aus. Selbstliebe und Body Positivity – die meisten von Euch haben das Thema womöglich schon gefühlt tausendmal mal gehört und immer wieder beschäftigt es uns von Neuem. 

„Andere sind viel schöner als ich“, „Yvonne hat genau die Rundungen, die ich mir wünsche“ oder „Lisa macht gerade diese Detox-Diät und hat schon 15 Kilo abgenommen. Endlich passt sie wieder in ihre Lieblingshose“. Und was ist mit mir? Ich bin gefrustet und eine tolle Hose für meine Rundungen finde ich sowieso nie.

Wir würden lügen, wenn nicht jeder von uns schon einmal solche Gedanken hatte. Wir würden auch lügen, wenn wir sagen, dass jede Frau immer mit sich zufrieden ist und nahezu in Selbstliebe versinkt. Das stellt nicht die Realität dar und darüber muss man sich in erster Linie bewusst werden. Schluss damit! Diese Tipps bringen Euch mit Eurem Körper wieder in Einklang.

1. Vergleiche Dich nicht mit anderen & schätze das an Dir was Du hast

Ein Sprichwort sagt: „Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang des Unglücks.“

Jeder Mensch ist anders und jeder Mensch ist einzigartig. Darüber muss man sich bewusst werden. Kein anderer ist so wie Du, und genau das ist Deine Stärke! Was wäre die Welt, wenn jeder Mensch gleich wäre? Genau, sie wäre langweilig und eintönig. Du bist genau so richtig, wie Du es bist. Vielleicht hat Yvonne die Rundungen, die Du Dir wünschst, aber es gibt bestimmt auch Dinge, die Yvonne nicht an sich mag und gerne von jemand anderem hätte.

Du hast tolle Haare, eine schön gepflegte Haut oder schöne lange Wimpern? Schätze das an Dir, was Du hast und nicht das, was Du gerne hättest. Es ist normal, dass es Dinge gibt, die Du vielleicht nicht an Dir magst, aber das heißt noch lange nicht, dass es auch Dinge sind, die andere nicht an Dir mögen. Du bist toll, so wie Du bist! Und genau das lieben andere Menschen an Dir.

2. Die sozialen Medien

Ständig sehen wir auf Instagram, Facebook und Co. diese perfekt inszenierten Bilder und Ausschnitte aus dem Leben anderer. Zunächst einmal müssen wir uns aber bewusst werden, dass auch das nicht die Realität darstellt. Auf einem Foto zeigt man doch sowieso nur die schönen Seiten, ein müdes Gesicht, den Schlabberlook und die körperlich unbeliebten Stellen werden selten festgehalten und geteilt. Aber jeder hat diese Tage, an denen man sich in seinem eigenen Körper einfach nicht wohl fühlen möchte. Natürlich gibt es immer mehr Frauen, die auch ihre schlechten Tage mit der ganzen Welt teilen (das ist toll), aber leider sind das immer noch viel zu wenige.

3. Wie wäre es mit etwas Me-Time?

Du solltest an erster Stelle stehen. Auch wenn das nicht immer leicht ist und wir unsere Bedürfnisse oft hinter denen unserer Liebsten stellen, ist es enorm wichtig, sich auch mal um sich selbst zu kümmern. Falls Euch jetzt gerade keine Dinge einfallen, die Ihr tun könnt, haben wir ein paar Tipps für Euch:

  • Spaziergang an der frischen Luft
  • Shopping-Bummel durch die Stadt oder vielleicht möchtest Du auch in unserem Onlineshop von LUNA LARGO stöbern. Dort wirst du auf jeden Fall fündig!
  • sich von seinem Lieblingsitaliener Nudeln mit extra Käse bestellen und Zuhause genießen
  • sich endlich zum Yoga mit der besten Freundin verabreden (natürlich erst, wenn es die gesetzlichen Regelungen wieder ermöglichen)
  • sich beim Friseur mal wieder so richtig verwöhnen lassen (mit Kopfmassage, Maniküre und allem Drum und Dran)
  • sich aufstylen, obwohl man das Haus doch gar nicht verlässt
  • ein heißes Bad mit ganz viel Schaum nehmen
  • mal wieder ein Hörbuch anhören – es ist doch wirklich schon ewig her, …

    4. Gönn Dir auch mal was

    Du hast es Dir verdient, aber sowas von! Man hat es nicht immer leicht, egal ob mit dem Job, der Familie oder Freunden. Du kannst außerordentlich stolz auf Dich sein, dass Du diese Dinge meisterst! Du musst keinen Mount Everest besteigen oder der neue Olympiasieger sein. Sei stolz darauf, dass Du den oft schwierigen Alltag jeden Tag bewältigst. Du hast Dir auch einmal etwas Schönes verdient, also gönne es Dir.

    Wie wäre es denn mit einer neuen Lieblingshose von LUNA LARGO? Wenn Du jetzt Zweifel hast, weil Du sowieso nie eine Hose findest, die zu Dir und Deinen Rundungen passt… STOPP! Bei LUNA LARGO findest Du bestimmt die passende Hose. Du weißt nicht wie? Dann lies doch unseren Blogartikel „5 Tipps wie Du die perfekte Hose findest“. Anschließend kannst Du Dich selbst überzeugen. Lass Dir Deine Hose bequem nach Hause liefern. Falls Du damit unzufrieden bist, kannst Du sie natürlich zurückschicken. Wir sind uns jedoch sicher, dass Du sie lieben wirst! Wenn Du vielleicht gar nicht auf der Suche nach einer neuen Hose bist, wie wäre es mit unserem Athleisure-Shirt und unserem Lily Skirt? Kombinierst Du die beiden modischen Teile, dann wirst Du Dich mit Sicherheit endlich rundum wohlfühlen.

    5. Sport macht glücklich

    Ja, wir wissen wirklich alle wie schwer es ist, sich zum Sport zu motivieren. Trotzdem ist es wissenschaftlich bewiesen, dass Sport glücklich macht. Wie toll ist das Gefühl, wenn man ausgepowert im Bett liegt und einfach stolz auf sich sein kann, dass man seinen inneren Schweinehund überwinden konnte? Es ist unbeschreiblich. Hierbei geht es gar nicht darum, ob man eine oder zwei Stunden Sport macht, sondern es zählt, dass man es macht. Es muss auch nicht das Fitnessstudio sein, es gibt viele andere Möglichkeiten sich fit zu halten. Wie wäre es mit Zumba oder Trampolin springen? Falls Ihr auch Motivationsprobleme habt, definiert Euch doch zuvor Anreize, wie zum Beispiel ein heißes Bad oder ein Lieblingsserien-Marathon. Aufgrund der aktuellen Situation ist es natürlich umso schwieriger, aber jeder kennt doch das Sprichwort „Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg“. Worauf wartest Du also noch? Auf geht’s zu einer Jogging-Runde in der wunderschönen Natur mit Deiner besten Freundin!

    6. Setze Dich mit Deinem Körper auseinander

    Es ist völlig okay, dass es Dinge an Dir gibt, die Du nicht magst. Wir finden, Dein Körper ist schön, genauso wie er ist. Über 60% der Frauen tragen Kleidergröße 42 (44, 46, 48, 50, ...) und mehr. Weißt Du welchem Figurtyp Du entsprichst? Wenn ja, dann weißt Du sicherlich, dass es für jede Figur mit den jeweiligen Besonderheiten entsprechende Tipps und Tricks gibt, mit denen Du Deinen Körper perfekt in Szene setzen kannst. Lies hierzu doch mal unsere Blogartikel zu den Figurtypen! Wir haben für Dich die besten Stylingtipps.

    Kein Mensch ist ohne Fehler, aber genau das ist doch das Schöne daran! Akzeptiere Dich selbst und Du bekommst eine einmalig schöne Ausstrahlung. Denn "wahre Schönheit kommt von innen."

     

     

     

    Weitere Beiträge

    0 Kommentare

    Kommentar hinterlassen

    Alle Kommentare in diesem Blog werden vor Veröffentlichung von unserem Team überprüft.